Books

Nikomachische Ethik

Nikomachische Ethik Jedes Handeln und Denken strebt nach dem Guten das ist die Grundvoraussetzung f r die Nikomachische Ethik des Aristoteles Das ethische Verm gen des sozialen Menschen liegt f r ihn im Vermeiden jedes b

  • Title: Nikomachische Ethik
  • Author: Aristoteles
  • ISBN: 3866473664
  • Page: 303
  • Format:
  • Jedes Handeln und Denken strebt nach dem Guten das ist die Grundvoraussetzung f r die Nikomachische Ethik des Aristoteles Das ethische Verm gen des sozialen Menschen liegt f r ihn im Vermeiden jedes berma es, in jener Mitte , die allein Tugend und Gl ck hervorbringt Dabei zielt er nicht auf einen starren Moralkodex mit konkreten Handlungsanweisungen, sondern auf das Erreichen des h chsten Gutes im Sinne eines m glichst tugendhaften und somit gl cklichen Lebens im menschlichen Miteinander Die Klarheit und Kraft seiner Gedanken sind bis heute ungebrochen.

    • Free Download [Spirituality Book] ☆ Nikomachische Ethik - by Aristoteles µ
      303 Aristoteles
    • thumbnail Title: Free Download [Spirituality Book] ☆ Nikomachische Ethik - by Aristoteles µ
      Posted by:Aristoteles
      Published :2019-07-03T10:21:48+00:00

    About "Aristoteles"

    1. Aristoteles

      Aristoteles Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Nikomachische Ethik book, this is one of the most wanted Aristoteles author readers around the world.

    456 Comments

    1. Wie die Überschrift schon sagt, enthält diese Ausgabe leider keine zeilengenauen oder absatzgenauen Angaben nach der "Stephanus Pagnierung". Diese Ausgabe ist für das Studium demnach leider nicht zu gebrauchen. Sehr vorteilhaft finde ich jedoch die Zusammenfassungen der einzelnen Absätze am Ende des Buches, da hier die Hauptaussagen (zumindest der Überstzer meint es handle sich um Hauptaussagen) nochmals herausgestellt werden.


    2. Dieses Buch kann ich allen empfehlen die sich die Zeit nehmen können und auch wollen,mehr über die verschiedenen Ansichten und Standpunkte zu erfahren,durch welche der Mensch in unserem doch gewaltigen Wirrwar,seine sogenannte Mitte finden könnte. Es werden verschiedenen Ansätze gedanklich geboten die es ,meiner Meinung nach, wert sind gelesen zu werden. Ein Buch das es verdient sich Zeit dafür zu nehmen.


    3. vor allem was die Zeichensetzung angeht, täte dieser Ausgabe gut. Das Buch, bei dem übrigens nicht gesichert ist, dass es von Aristoteles stammt, ist absolut lesenswert.


    4. Die ethika nicomacheia stellt das bekannteste ethische Werk, neben der eudemischen Ethik und der magna moralia, von Aristoteles dar. In ihr findet sich auch das berühmte Kapitel 4 in Buch I, in dem Aristoteles die Ideenlehre (eidos/idea)seines Lehrmeisters Plato kritisierte. Die Ausgabe von Anaconda zeigt einen Ausschnitt des berühmten Bildes "Die Schule von Athen" von Raffael. Die Schriftgröße des Buches ist sehr gut lesbar, das Cover ist gut verarbeitet.In diesem Werk,dass vermutlich urspr [...]


    5. Aristoteles Werk zu rezensieren, getraue ich mich nicht. Diese Kindle-Ausgabe hat verdeutlicht jedoch den Vorteil des e-Books: Suche über den gesamten Text, Markierungen wiederfinden und kommentieren, Lesezeichen Sicherlich fehlt der haptische Eindruck. Als Arbeitsmittel ist der Kindle für derartige Ausgaben ideal. Eine der kommentierten Ausgaben mit Sprungziel zu den Kommentaren und Fundstellen wäre mein Wunsch.


    6. Aristoteles gelang mit der nikomachischen Ethik ein Klassiker der Philosophiegschichte. Als einer der ersten versuchte er sich an einer realistischen Sittenlehre des Menschen, die ihn nicht idealistisch verklärt, sondern ganz pragmatisch darstellt. Zeitlos seine Lehre der eudaimonia, demnach die „Glückseeligkeit“ als das wahre Ziel des Menschen angesehen werden sollte. Gemeint sind damit aber vornehmlich nicht äußere Güter wie Reichtum, Herkunft, Ansehen, die dem „guten“ Leben zwar [...]


    7. Eine Pflichtlektüre in der Philosophie, - Hinweise auf die Nikom. Ethik finden sich in den Lernunterlagen öftersPreis / Leistung perfekt


    8. Ja, mir ist durchaus bewusst, dass 1,80 € nicht viel Geld sind. Aber für einen Text dessen Copyright ungefähr 1000 Jahre abgelaufen ist ist das interessant viel Geld. Vor allem, wenn der Titel weder per Seitenzahl durchsucht werden kann, noch per Wortsuche, NOCH !!! per Kapitelanwahl. Also wird der Artikel jetzt von meinem Kindle runtergeschmissen und ich muss mir, da ich den Text für mein Studium brauche, eine Papier-Ausgabe besorgen. Schade und umständlich, dabei soll der Kindle ja gerad [...]


    Leave a Comment